Camino Filmverleih

Pressezitate

"Voller Charme und Leichtigkeit"
Cinema

"...eine berührende Komödie mit ernsten Zwischentönen – und ein Spiegelbild des wahren Lebens."
Emotion

„Warmherzig aufrichtige Tragikomödie“
Stern


„Erschreckend nah am echten Leben. Trotzdem streckenweise urkomisch“
BZ 


„Glaubwürdiges und humorvolles Abbild des realen Elternwerdens“
tz

„Eine sehens- und überdenkenswerte persönliche Sicht auf Leben, Liebe, Beziehung und dann wieder das Leben“
Augsburger Allgemeine

„So ehrlich und ernüchternd wie Rémi Bezancon hat noch niemand den Babyzauber ad absurdum geführt.„
Express Köln

„Ein freudiges Ereignis ist eine Tragikomödie voller Menschlichkeit“
Donaukurier

„Federleichte, romantische Komödie“
Nürnberger Nachrichten

„Komisch, tragisch und stark gespielt“
Saarbrücker Zeitung

„Ein freudiges Ereignis“ erzählt mitunter zwar geschönt, aber dennoch sehr authentisch von dem schwierigen Weg, Eltern zu werden – jenseits der süßlichen, nie enden wollenden Glückseligkeit , die Werbung und Babyratgeber propagieren.
Münchner Merkur

„Rémi Bezancon schafft es, die Nöte seiner Heldin mit Humor und einer gewissen Gelassenheit zu schildern, sie aber trotzdem jederzeit ernst zu nehmen.“
Stuttgarter Zeitung

„So ehrlich wurde der Mythos von der glücklichen Elternschaft selten zerpflückt“
Spiegel online

„Realistisch komisches Drama“
Hamburger Abendblatt

 

„Eine herzerwärmende Tragikomödie“
Süddeutsche Zeitung


„Ein wunderbar ehrlicher Film“
Elle

"Ehrlicher und trotzdem humorvoller Blick auf ein sensibles Thema."
TV-Movie

"Erstaunlich ehrliche, sehr sympatische Komödie..."
Bild+Funk

„Voller Charme und Leichtigkeit“
TV Spielfilm
 

"Pure Seelenmassage für Mütter..."
Freundin

"...ebenso authentisch wie witzig..."
Eltern.de

"...eine Tragikomödie voller Humor und Ernsthaftigkeit ... die zwischen beidem geschickt das Gleichgewicht hält."
T-Online.de

"...ein bemerkenswert ehrlicher und trotzdem sensibler Film..."
Elternzeitung Luftballon

"...warmherzig, humorvoll und sensibel..."
Madame

„Regisseur Rémi Bezancon hat einen Film voller komischer Momente inszeniert. Auf unterhaltsame und trotzdem einfühlsame Weise zeichnet er eine Komödie mit schweren und ernsten Untertönen.“
Rheinische Post

„Das Kinderkriegen womöglich nicht nur pures Glück ist, wird hier amüsant vorgeführt.“
Leipziger Volkszeitung


"Komisch, tragisch, ehrlich."
dpa

„Ein freudiges Ereignis hebt sich angenehm ab von den Schwangerschaftsfilmen der letzten Zeit. Die Ängste, Zweifel und Schmerzen, die Geburt und Mutterschaft mit sich bringen können, und der Beziehungshärtetest, der damit einhergeht, verpuffen nicht im Klamauk. Sie werden auf einfühlsame, ernsthafte Weise eingeflochten in einen Film, der einen dennoch immer wieder zum Schmunzeln bringt“ 
Zitty

„Hin und wieder sehen wir einen Film und haben sofort das Bedürfnis, der ganzen Welt zu erzählen, wie wunderbar er ist. (...) Herzerfrischen, charmant und vor allen Dingen verblüffend klug, aufrichtig und ehrlich (...) Hier leiden und lachen wir mit. Klasse“
OK Magazin


„Ehrlicher Film über das Muttersein“
Lea

„Bewegendes Drama voll aus dem Leben“
Grazia 


"...tragikomisch und herzerwärmend..."
Programmkino.de 


"Eine derart ehrliche Kinoschwangerschaft gab es noch nie! Aber trotz voller Windeln, Still-BHs und Milchpumpen sprüht diese französische Produktion nur so vor Romantik, originellem Witz und herzerwärmendem Charme. Und am Ende steht die wunderbare Botschaft: Es ist nicht leicht, Mutter zu werden – und doch das Größte, was einem passieren kann!"
Joy

"Mit viel Humor und noch mehr Herz erzählt Rémi Bezançon in „Ein freudiges Ereignis" von den guten wie den schlechten Zeiten des Mutterwerdens und des Mutterseins..."
"...ein bemerkenswert ehrlicher Film..."
Filmstarts.de


„Erstaunlich ehrliche, sehr sympathische Komödie“
Gong


"...überzeugt Rémi Bezançon ... mit seiner detaillierten und vor allem ehrlichen Darstellung des Lebens, das so im Kino leider viel zu selten dargeboten wird."
Cinetastic.de


"Berührend, amüsant, lebendig, echt, emotional, warm und natürlich – mit all diesen Adjektiven ließe sich die Grundatmosphäre und das Gefühl des Films beschreiben. Nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer und Paare geeignet. Ein schöner und echter Film, wie es heutzutage selten welche gibt, und die uns so sehr fehlen."
Suite101.de